Impressum & AGBs

ANSCHRIFT
Elsaweg 9, 97486 Königsberg
Tel. 09525 - 98 297 24
Fax 09525 - 98 12 48
redaktion @ elexier-magazin.de
www.elexier-magazin.de

 

HERAUSGEBER
Bernd Schwender (V.I.S.D.P.), Elke Übelacker-Schwender
Beiträge, die mit Verfassernamen gekennzeichnet sind, geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion, sondern die Auffassung der Autoren wieder. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Die Berichte beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen und sollen helfen, einen selbstverantwortlichen Umgang mit Natur und Gesundheit zu pflegen.

 

ANZEIGEN
Ansprechpartner: Bernd Schwender
redaktion @ elexier-magazin.de

 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS
ELEXIER ist nicht verantwortlich für die Produkte, Inhalte und Dienstleistungsangebote seiner Inserenten. Dies gilt ebenso für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir schliessen die Haftung für die Richtigkeit der Angaben und Inhalte auf dieser Internetseite aus.

 

LAYOUT, GRAFIK- & WEB-DESIGN
ananda-concepts, Antje Müller
ananda.concepts @ gmail.com

 

BILDNACHWEIS WEBSEITE
Hintergrundlandschaft: © Andrey Kryuchkov-varunalight/123rf.com

 

ERSCHEINUNGSWEISE
Vierteljährlich seit Januar 2008

 

AUFLAGE/DRUCK
15.000 Exemplare
ca. 650 Verteiler-Stellen sowie Messen und Kongresse
Arztpraxen, Galerien, Naturkostläden, Reformhäuser, Natur­bauläden, Gesundheitszentren, Esoterikfachgeschäfte, Buchhandlungen, öffentliche und Bildungs- Einrichtungen,
Wellnesszentren, Naturheilpraxen uvm.

 

REDAKTIONS UND ANZEIGENSCHLUSS
4 Wochen vor Erscheinen

 

COPYRIGHT
© Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck - auch nur in Auszügen - nur mit Genehmigung des Herausgebers

 


AGBs

Es gelten die zum Vertragsabschluß gültigen Anzeigenpreise laut der aktuellen Mediadaten. Mit der Herausgabe neuer Mediadaten verlieren alle bisherigen Preise ihre Gültigkeit. Bereits abgeschlossene Verträge über Mehrfachbuchungen sind für die Dauer von maximal 4 Ausgaben von den Änderungen nicht betroffen. Alle Preise sind Nettopreise zzgl. 19%MwSt.


Der Auftraggeber ist verantwortlich für die fristgerechte und einwandfreie Lieferung der Druckvorlagen bzw. Beilagen. Falls die vereinbarte Frist nicht eingehalten wird, werden 50% des Preises als Regress in Rechnung gestellt.

Der Verlag übernimmt keine Haftung für Minderqualität aufgrund fehlerhafter Vorlagen oder fernmeldetechnischer Übermittlungsfehler. Im Fall erkennbar unbrauchbarer oder nur eingeschränkt brauchbarer Vorlagen wird vom Verlag unverzüglich Ersatz angefordert.

Bei unleserlichem oder unvollständigem Abdruck einer Anzeige, die nicht durch die Qualität der Vorlage bedingt ist, besteht Anspruch auf Preisminderung bzw. eine einwandfreie Ersatzanzeige in dem Maß, in dem der Zweck der Anzeige beeinträchtigt wurde. Die Reklamationsfrist beträgt 14 Tage ab Erscheinungstermin bzw. ab Zusendung eines Belegexemplars.

Der Auftraggeber trägt die Verantwortung dafür, dass die Druckvorlagen und Texte frei sind von Rechten Dritter und nicht gegen wettbewerbs- oder urheberrechtliche Vorschriften verstößt. Der Verlag ist nicht verpflichtet, die Anzeigen auf ihre rechtliche Zulässigkeit zu überprüfen und übernimmt diesbezüglich keinerlei Haftung.


Zahlungsbedingungen:
Rechnungen sind sofort nach Erhalt ohne Abzug fällig.
Bei Zahlungsverzug werden ab der zweiten Mahnung Verzugszinsen in Höhe von 10% fällig.
Sollte bei Bankeinzug die Lastschrift nicht eingelöst werden, werden zusätzliche Bankgebühren in Höhe von 12,- € fällig.


Die Kündigung eines Anzeigenauftrags ist nur bis 1 Woche vor Anzeigenschluß (bzw. 5 Wochen vor Erscheinungstermin) möglich. Danach ist der Betrag in voller Höhe zu begleichen.

Bei Rücktritt des Auftraggebers von einer Mehrfachbuchung nachdem bereits mindestens eine Anzeige erschienen ist, werden 40% der nicht in Anspruch genommenen Auftragshöhe fällig. Bereits in Anspruch genommene Rabatte werden eingefordert.


Kommt der Auftraggeber seiner laufenden Zahlungsverpflichtung trotz mehrfacher Zahlungserinnerungen nicht nach, ist der Verlag berechtigt, vom weiteren Abdruck von Anzeigen bis zur vollständigen Bezahlung abzusehen. Ggf. gewährte Rabatte fallen ab der zweiten Zahlungserinnerung weg.


Der Verlag behält sich vor, in begründeten Fällen Anzeigenaufträge zurückzuweisen. Der Nichtabdruck wird dem Auftraggeber mitgeteilt.


Gerichtsstand: Bamberg
Stand Januar 2012